1965 Jaguar E-Type 4.2 FHC Barnfind zum Verkauf bei H&H Classic Auctions

Als eines von nur 1.584 Jaguar E-Type Series 1 4.2 Fixed Head Coupés mit Rechtslenkung, die vor der Einführung der sogenannten Series 1.5 Autos hergestellt wurden, befindet sich dieses besondere Exemplar seit 1971 im aktuellen Familienbesitz und war in der Vergangenheit nicht mehr auf der Straße neunundvierzig Jahre!

Der Jaguar hat immer noch Spuren seines Originallacks und des vermutlich originalen, werkseitig eingebauten Interieurs und hat sein ganzes Leben in East Anglia verbracht. Da passt es gut, dass der Zweisitzer am 16. März 2022 bei H&H Classics Ltd im Imperial War Museum, Duxford, unter den Hammer kommt.

Enzo Ferrari beschrieb den E-Type bekanntermaßen als das „schönste Auto der Welt“, und selbst fünf Jahrzehnte Staub haben die Faszination dieses Coupés mit festem Kopf nicht geschmälert.

Das Auto, das als weitgehend vollständig gilt, hat sogar seinen originalen „Matching Numbers“-Motor. Die 4,2-Liter-Maschinen der Serie 1 sind wegen ihres verbesserten Getriebes, ihres stärkeren Motors und ihrer besseren Bremsen sehr begehrt. Wenn diese Suffolk-Schatz zu ihrem früheren Glanz zurückkehrt, könnte sie satte 150.000 Pfund sammeln.

Der Jaguar wurde erstmals am 3. März 1965 bei Grawford (Oaklands) Farm Ltd in Wood Farm, Cabrooke, zugelassen. Ein Jahr später, am 20. Juni 1966, wechselte sein erster Torhüter bei „DPW 785C“ zu Mr. David Trenchard Thom, einem professionellen Jockey, der zum Rennpferdetrainer wurde, mit Sitz in Exning, Newmarket.

Das Fahrzeug ging durch zwei weitere Hände, bevor es 1971 über Roger Bradbury Motors an seine jetzigen Besitzer verkauft wurde, die es kauften, um ihren Job als Lehrer zu feiern. ‘DPW 785C’ wurde dann täglich zur Schule gefahren, manchmal mit einer weißen Husky-Reitflinte auf dem Beifahrersitz!

Das Auto wurde etwa 1973 abgestellt, um die Bremssättel auszutauschen und einige kleinere Karosseriereparaturen durchzuführen. Die letzte Steuerplakette, die noch an der Windschutzscheibe klebt, ist im August desselben Jahres abgelaufen. Leider kamen andere Verpflichtungen und der E-Type wurde pausiert, was schade ist, wenn man bedenkt, dass er lief und fuhr, als er lag. Der Kilometerzähler zeigt derzeit nur 79.651 Meilen an, vermutlich korrekt.

‘DPW 785C’ wird mit Original-Logbuch und aktuellem V5C-Registrierungsdokument geliefert. Der E-Type von Jaguar ist einer der großen Oldtimer aller Zeiten, und die Anziehungskraft des vorbehaltlos zum Verkauf stehenden 4,2-Liter-Fixed-Head-Coupés der Serie 1 als „Scheunenfund“ ist für einen Enthusiasten kaum zu überschätzen.
Text und Fotos mit freundlicher Genehmigung von H&H Auctions

Anzeige

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.